Das Unbewusste – ungekannt und allgegenwärtig

Veranstaltungen >>

Plakat Das Unbewusste

Donnerstag 26. Januar 2012
20:15 Uhr
Historischer Rathaussaal Marburg

Psychoanalyse und Kultur
Das Unbewusste – ungekannt und allgegenwärtig

Öffentlicher Vortrag von
Dr. med. Gudrun Behrens-Hardt
Psychoanalytikerin, Wetzlar

Das Unbewusste – ungekannt und allgegenwärtig

Rational betonte Menschen können sich nur schwer vorstellen, in ihrem Verhalten vom Unbewussten gesteuert zu werden. Eigene Fehlleistungen lassen jedoch stutzig werden: Ein lange vorbereiteter Termin steht an, und plötzlich sind die eigenen Unterlagen unauffindbar. Sie sind zuhause liegengeblieben. Hat hier das Unbewusste dem Pflichtbewusstsein einen Streich gespielt? Und gibt es einen Zusammenhang mit dem schlechten Traum in der Nacht zuvor?

Dr. Gudrun Behrens-Hardt, Psychoanalytikerin aus Wetzlar und Lehranalytikerin des Giessener Instituts für Psychoanalyse und Psychotherapie, spürt in ihrem Vortrag diesen verborgenen seelischen Mächten nach, die sich uns nur indirekt erschließen. Dabei geht sie von den Untersuchungen Sigmund Freuds aus, der mit der Psychoanalyse eine Methode zur Erforschung des Unbewussten entwickelte und für den der Traum der Königsweg dahin war.

Veranstalter: Arbeitskreis Marburger PsychoanalytikerInnen in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Marburg und den Instituten für Psychoanalyse und Psychotherapie Gießen und Siegen-Wittgenstein
Unkostenbeitrag: 6 €, ermäßigt 4 €

Zurück