"Fußball ist unser Leben"- Beobachtungen während der WM 2014 - Überraschendes und Widersprüchliches aus psychoanalytischer Perspektive

Veranstaltungen >>

Donnerstag 03. Dezember 2015
20:00 Uhr s.t.
Historischer Rathaussaal Marburg

Psychoanalyse und Gesellschaft
"Fußball ist unser Leben"
- Beobachtungen während der Fußballweltmeisterschaft 2014 -
Überraschendes und Widersprüchliches aus psychoanalytischer Perspektive

Öffentlicher Vortrag von
Prof. Dr. phil. Martin Teising
Psychoanalytiker, Berlin und Bad Hersfeld

Der Vortrag beschäftigt sich mit den identifikatorischen Massenprozessen, die durch mediale Inszenierung für einige Wochen im Sommer 2014 Fußball zu unserem Leben werden ließen. Er geht aus von der Beziehung zwischen dem Ich und dem Anderen in Großgruppen und beschreibt die Wirkung und Bedeutung von Triebabkömmlingen für Identifikationsprozesse rund um den Fußball. Neben dem Genuss von Erfolgserlebnissen ist die trauernde Anerkennung von Realitäten eine individual- und massenpsychologische Herausforderung, die mit Hilfe dieser Masseninszenierungen bewältigt wird. Am Ende des Vortrags werden Beobachtungen zum neuen alten Bild vom Deutschen Weltmeister in der Öffentlichkeit skizziert und diskutiert.
Prof. Dr. Teising ist Psychoanalytiker (DPV, IPA), Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie für Psychosomatik und Soziologe. Seit Beendigung seiner Tätigkeit als Professor am Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit der Fachhochschule Frankfurt bekleidet er das Amt des Präsidenten der International Psychoanalytic University in Berlin. Er arbeitet zudem als Psychoanalytiker in freier Praxis.

Zurück